Lade Veranstaltungen

Kochkurs mit einem Hauch Exotik (z.B. Ahi Poke Bowl)

Mit hawaiianischen Rezepten fühlen Sie sich wie in einem Kurzurlaub und kochen im Team Ihr eigenes Menü.

  • Pazifische Küche

    Traditionelles hawaiianisches Essen bedeutete früher vornehmlich Fisch und Poi (Brei aus Tarowurzeln). Sehr bekannt ist ein Luau, das traditionelle Festessen der Hawaiianer. Das Hauptgericht eines Luau ist immer das „kalua pig“, d.h. ein Schwein im Erdofen gebacken. Für den Ofen werden in einer Grube Lavasteine im Feuer zum Glühen gebracht, dann wird das ganze Schwein mit feuchten Bananen-Blättern umwickelt und in der abgedeckten Grube gedünstet. Der Garzeit dauert 4 bis 8 Stunden! Die Köchin zeigt Ihnen, wie Sie eine Schweinssschulter auch ohne Erdgrube zubereiten können.

  • Frische Produkte

    Der 50ste Staat der USA ist ein ganz besonderer: Eine Inselgruppe, gut 2000 Kilometer vom Festland entfernt mitten im Pazifik gelegen, mit einer ganz besonderen Küche: Polynesisch-asiatisch. Die hawaiische regionale Küche bedient sich der frischen Zutaten, die auf den Inseln verfügbar sind: Von der Farm oder dem Hafen ist der Weg in die Restaurants denkbar kurz und im ausgeglichenen tropischen Klima gedeiht schlechthin alles – und fast zu jeder Jahreszeit. Die Ranches von Big Island liefern saftige Steaks, seine Plantagen hervorragenden Kaffee (der Kona Kaffee ist weltberühmt).. Von den Farmen im Hochland Mauis kommen herrlich milde Zwiebeln und auf allen Inseln werden tropische Früchte, wie etwa Ananas, Papayen, Guaven, Mangos, Bananen oder Litschis, angebaut. Und sie schmecken viel aromatischer als jene, die nach einer gekühlten Reise um die halbe Welt in unseren Supermärkten zu haben sind.

  • Und da wäre noch…

    Erklärungsbedürftig sind die Fischgerichte in Hawaii. Häufig werden die Fische nämlich unter ihren hawaiianischen Namen geführt und auch die amerikanische Schreibweise ist manchmal irreführend. Der beliebteste Fisch Hawaiis, der mahimahi, wird zum Beispiel im amerikanischen dolphin Fisch genannt. Doch damit ist nicht etwa das intelligente Meeressäugetier gemeint, sondern eine leckere Goldmakrele.
    Ono ist ein grosser Raubfisch aus der Familie der Königsmakrele und ein sehr beliebter Fisch auf Hawaii. Ausserdem bedeutet Ono – gut und köstlich – man drückt damit sein Zufriedenheit für das gute Essen aus. Fischburger heissen oft auch Ono-Burger, was nicht bedeutet, dass auch Ono drauf ist.
    Ein Hapuupuu ist ein Zackenbarsch, ein Aku ein Bonito-Thunfisch, ein Kumu eine Meerbarbe und ein Ahi ist ein Gelbflossen-Thunfisch. Ebenso lecker ist der Tombo, der weisse Thunfisch. Aus der Familie der Snapper präsentiert sich auf hawaiianisch der Opakapaka (Pink) und der Onaga (Red). Beliebte Fische sind der A‘uku (Schwertfisch/Marlin) und der Mano (Hai).

Geeignet für

Indoor

Enthalten ist

Sämtliches Material, Miete der Küche, Viergang-Menü mit Rezepten, Betreuung durch Fachpersonal (die Köchin arbeite über 3 Jahre in einem der besten Restaurants in Waikiki)

Optionen / Tipps

Das Teamkochen können Sie gut auch mit verschiedenen Outdoor-Aktivitäten verknüpfen, ein abwechslungsreicher Mix von drinnen und draussen

Standort

Zürich, Basel, Region Zürichsee, Luzern, Zug, Schwyz, Engelberg, Aargau, Winterthur, Frauenfeld, Appenzell, Glarus, St. Gallen, Rheintal, Sargans, Bad Ragaz, Chur, Thurgau, Tessin, Solothurn, Graubünden, Berner Oberland, Wallis, Ganze Schweiz

Nicht enthalten ist

An- und Rückreise der Gruppe

Ausrüstung

Keine

Angaben zum Angebot

6 bis 40 Personen

(Grössere Gruppen auf Anfrage)

Mitbringen / Anforderungen

Nichts Spezielles

Dauer

3 bis 4 Stunden

Durchführung

Frühling, Sommer, Herbst, Winter

Kosten (CHF)

Alle Preise pro Person exkl. 7.7% MwSt.

ab CHF 150.00

Anfrage - Teamkochen Hawaii-Art

  • Ihre Angaben

    Ihre Adresse wird vertrauchlich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

    Hier zur Datenschutzerklärung

Events mit Langzeitwirkung